Sie sind hier: Home » Die Vermittlung

Sie werden sich sicher schon gefragt haben:

WIE GEHT EINE VERMITTLUNG VONSTATTEN, WIE WIRD EINE AUSWAHL GETROFFEN ?

 

Haben Sie Interesse an einem unserer Tiere, empfehlen wir Ihnen, auch im Zeitalter der Emailkommunikation, zum Telefonhörer zu greifen. Wir schätzen den ersten persönlichen Kontakt sehr, so können Sie auch im Vorfeld schon mehr über Ihr neues Familienmitglied erfahren und wir erhalten einen ersten persönlichen Eindruck. In diesem Gespräch werden Sie dann gebeten, über unser Kontaktformular, Ihre Daten und den Namen des Tieres zu übermitteln.

Wir entscheiden weder willkürlich, noch aus dem Bauch heraus, bei wem unser Tier sein neues Zuhause finden soll. Sie werden wissen, bei Tierschutzvereinen sind Vorkontrollen Standard, wir möchten wissen, wie unser Tier leben wird. Hierfür müssen Termine und Wege koordiniert werden, daher benötigen wir Ihre Kontaktdaten, Adresse usw. Wir arbeiten unsere Anfragen nach Eingang ab, in chronologischer Reihenfolge, falls wir mehrere Anfragen für dasselbe Tier haben. Dies geschieht in Zeitnähe, in Absprache mit Ihnen.

Bei unseren Vorkontrollen wird sorgsam abgewogen, das richtet sich nach den Bedürfnissen eines Tieres, die unterschiedlich sein können. Wir berücksichtigen das soziale Umfeld, die zur Verfügung stehende Zeit, die Familienverhältnisse und Einiges mehr. Ein Schoßhund hat andere Bedürfnisse als ein Jagdhund, für manch Tier bedarf es einer hundeerfahrenen Hand, denn Negativerlebnisse haben sich bereits manifestiert. All dies fließt in unsere Überlegungen ein. Wir treffen unsere Entscheidungen zum Wohl des Tieres und möchten böse Überraschungen möglichst ausschließen, daher gilt es sorgfältig abzuwägen.

Wir sind immer bereit, Ihnen den Stand der Dinge mitzuteilen, wir werden fair mit Ihrer Anfrage umgehen, sollten Sie dennoch ein "Nein" erhalten, hat dies einen Grund, den wir Ihnen auch gerne mitteilen. Haben wir "Ja" gesagt, können Sie sich auf unsere Zusage verlassen, es sei denn, widrige Umstände (z.B. Änderung der Lebensumstände, Krankheit des Tieres, Auftreten neuer, bis dahin unbekannter Tatsachen) treten ein.

Wir "verkaufen" keine Tiere, die Absicht ein Tier zu wollen, genügt uns nicht. Für eine Vermittlung fühlen wir uns verantwortlich, dazu gehört Vertrauen, beidseitig. Bitte bedenken Sie , ein Tier ist ein lebendiges Wesen, das nach erfolgter Vermittlung auf Gedeih und Verderb von Ihnen abhängig sein wird.

Bitte unterstützen Sie uns und haben Sie Verständnis für unsere Vorgehensweise.

Falls Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns

Ihr TSV Team

 


UNSERE SCHUTZGEBÜHR

 

Sie werden sich schon Gedanken gemacht haben, was sich dahinter verbirgt, wie sie zustande kommt.

In erster Linie werden damit Kosten abgedeckt, die ein Tier vor seiner Vermittlung verursacht hat, sprich ärztliche Untersuchung, Impfkosten, Medikamente, Chip, Parasitenmittel, EU-Ausweis, Futteraufwendungen und Transportkosten. Wir haben dafür, angelehnt an diese Kosten, einen Pauschalbetrag für unsere Tiere, eingeteilt in "kastrierte" und "nicht kastrierte", also in der Regel Welpen, erstellt.

Manches Tier braucht spezielle ärztliche Hilfe und oftmals sind die Aufwendungen für ihre Pflege höher, als es sich in der Schutzgebühr niederschlägt. Viele Tiere werden Spanien nicht verlassen können, auch für sie muss gesorgt werden. Kein krankes Tier wird zurück auf die Straße geschickt. Muttertiere, deren Welpen vom Tierschutz übernommen werden, da sie sonst in einem Müllsack oder Karton auf der Straße landen würden, werden auf Kosten des Tierschutzes kastriert, damit nicht einige Monate später das gleiche Problem aufritt, Voraussetzung allerdings die Besitzer des Muttertieres sind mit der Kastration einverstanden.

Halten Sie sich vor Augen, mit Ihrer Schutzgebühr können 2 weitere Tiere reisefertig gemacht werden und die Hoffnung auf ein gutes Leben haben. Tiere, die in Deutschland keine Chance haben, können mit Ihrer Hilfe ärztlich betreut und versorgt werden, damit es auch für sie ein besseres Leben gibt.

Genießen Sie die Freude über Ihren neuen Hausgenossen, im Bewusstsein auch etwas "Gutes" getan zu haben, ein sehr schönes Gefühl.


Schutzvertrag zur Ansicht

 
counter.de